Ausverkauft

Restkarten evtl. noch an der Abendkasse erhältlich.

  • 30.03.2017 20:30 Uhr: Fabriktheater e.V. - Gut gegen Nordwind
  • 22.04.2017 19:30 Uhr: Herbert Pixner Projekt - Finest handcrafted music from the Alps

Grußwort von Regisseur Dieter Woll

Liebe Besucher, Freunde und Förderer des Nuts,

ich will mich an dieser Stelle ganz herzlich bedanken für die unglaublich wertvolle und fruchtbare Zeit hier in der Kultur-Manufaktur!

Wer hätte vermutet, dass ausgerechnet hier mein Stück, die „Vitamin-C-Vergiftung in Amsterdam“, in Franz-Josef Fuchs einen Schauspieler findet, der mit größtem Können und unendlich viel Seele dem komplexen und komplizierten Werk mehr Leben einhaucht, als ich es mir je habe vorstellen können.

Ebenso überrascht hat mich die Sorgfalt und Kraft, mit der Christa mit der ganzen „Fuchserei“ samt Team dieses Klein-od-Theater führt, Tag für Tag betreut und jeden Besuch zu einem Erlebnis werden lässt.

Ich wünsche der gesamten Nuts-Frau-und-Mannschaft weiterhin viel Erfolg, Kraft, Fantasie und unterschiedlichste Künstler, die diesen Veranstaltungs- und Produktions-Ort für Sie, liebe Besucher, auch in Zukunft zu einem Füllhorn an Inspiration, Überraschung und Amüsement machen.

Gute Unterhaltung, gute Gespräche, gute Gedanken und – nicht zuletzt – gute Getränke verspricht Ihnen

Ihr Dieter Woll

„T-T-T“ - Theater-Tage in Traunstein vom 17. März bis 11. April 2017

„Theater, Theater – der Vorhang geht auf, dann wird die Bühne zur Welt... „, singt Katja Ebstein in ihrem weltberühmten Schlager „Theater“. Auch bei den „Traunsteiner-Theater-Tagen“ des Fabriktheaters Traunstein hebt sich der Vorhang 17. März bis 11. April sowohl im NUTS als auch im Studio16 etliche Male.

Unter dem Titel „TTT“ und in Kooperation mit der Burghauser Märchenalm, in persona Mario Eick (Intendant Theater Dortmund, Schwed, Hagen, Eggenfelden), hat der künstlerische Leiter des Fabriktheaters und NUTS-Chef Franz-Josef Fuchs ein ambitioniertes Programm auf die Beine gestellt, bei dem Jeder auf seine Kosten kommt: Vom theatralischen Kabarett „Vitamin-C-Vergiftung in Amsterdam“, einem grandiosen und absurden Solo von Franz-Josef Fuchs selbst, bis hin zum Märchen-Klassiker „Frau Holle“, „Der Erlkönig“, sowie den Eigenproduktionen „Kunst“ und „Gut gegen Nordwind“, ist alles geboten.

Auch ein extra Abo-System hat sich der Veranstalter für die Theater-Tage überlegt: Denn nach dem Motto, „Zahl einmal - Fahr zweimal“ legen NUTS und Studio16 noch was drauf! „Zahl Dreimal - Komm Viermal“!

Am Donnerstag, 17. März hält Franz-Josef Fuchs um 20 Uhr im Theater-Kabarett „Vitamin C-Vergiftung in Amsterdam“ seinen grotesken Monolog über die vermeintlichen Folgen derselben und stellt mit teils zum Brüllen komischen Ableitungen im NUTS sein gesamtes Weltbild auf den Kopf. Scheinbare Belanglosigkeiten führen ihn zu größten Katastrophen, unscheinbare Wörter fügen sich zu weltbewegenden Ereignissen, leicht dahin erzählte Episoden enden in bahnbrechenden Erkenntnissen.

Am Sonntag, 19. März können Kinder und Erwachsene in einem Workshop im NUTS einmal in den Alltag eines Schauspielers hineinschnuppern. Für Kinder: Anhand eines Märchens erarbeiten sie spielerisch eine Szene. Der Spaß am Spielen, verkleiden und das darstellen einer Fantasiewelt stehen hier im Vordergrund. Für Erwachsene: Anhand einer Szene aus einem klassischen Theaterstück werden erste einfache Spieltechniken vermittelt, und verschiedene Herangehensweisen an die Arbeit für eine Theaterrolle vermittelt. Die jeweiligen Resultate werden an den Theatertagen in einer kleinen Präsentation vor den Abendvorstellungen gezeigt.

Mit dem „Erlkönig“ als Märchen & Sage für Erwachsene bringt die Burghauser Märchenalm am Donnerstag, 23. März um 20.30 Uhr eine „mexikanische Horrorballade“ an den Start. In einer Oktobernacht tauchen mitten in der Nacht eine Nonne und ein stigmatisierter Junge auf. Auf der Flucht vor den beiden Inquisitoren des mexikanischen Erzbischofs Prosperó suchen sie Unterschlupf und frische Pferde, doch in dem Augenblick, als sie die Bar betreten, beginnt der Dia de la Muertos, der Tag der Toten.

Von Freitag, 24. bis Sonntag, 26. März spielt das Fabriktheater täglich um 20 Uhr im NUTS den Erfolgsklassiker „Kunst“ von Yazmina Reza. Ein Mann hat sich ein Gemälde gekauft. Weiße Streifen auf weißem Grund – für 200 000 Euro. Dieser Umstand stellt die Freundschaft von drei Männern auf eine harte Probe und beschreibt die Erfahrung, wenn man nach vielen Jahren Freundschaft lernt, dass man sich "so" eigentlich noch nicht gekannt hat.

Die Burghauser Märchenalm spielt am Sonntag, 26. März um 15 Uhr im Studio 16 das Märchen „Frau Holle“ für Kinder ab drei Jahren. Marie wird von ihrer Stiefmutter schlimm behandelt, obwohl sie alle Arbeit im Haus ganz allein verrichtet. Als sie in einen Brunnen springen muss, um die verlorene Spindel zurückzubringen, kommt sie in das Reich von Frau Holle und alles ändert sich!

Auch das zu Jahresbeginn erstmals auf die Bühne gebrachte Zweipersonen-Stück „Gut gegen Nordwind“ wird nochmals serviert. Von Donnerstag, 30. März bis Samstag, 01. April spielen Gabi Trattler und Klaus Bierdimpfl täglich um 20 Uhr „einen der zauberhaftesten Liebesdialoge der Gegenwartsliteratur“ nach einer Romanvorlage von Daniel Glattauer. Zusätzlich halten die beiden auch noch am Sonntag, 02. April um 18 Uhr ihre romantischen Dialoge, die aus der „Kleinigkeit“ einer irrtümlich falsch versandten Email entstehen mit ungeahnte Ausmaßen und Folgen.

Zum Abschluss der Theater-Tage liest Markus Maria Winkler am Dienstag, 11. April um 20 Uhr im Studio 16 aus den Werken von Christian Morgenstern. Er hat sich mit dem Leben des Dichters und Lyrikers auseinandergesetzt und die verschiedenen Facetten seiner Werke beleuchtet. Heiter, nachdenklich, unterhaltsam präsentiert Winkler Gedichte und Sprüche aus Palmström, Galgenlieder, Muhme Kunkel, Lorus und Zäzilie und vieles mehr aus seinen Parodien und dichterischen Spielen.

Karten gibt es unter Tel. 0861/8431, www.nuts-diekulturfabrik.de , beim Zeitungskiosk Hörterer am Maxplatz in Traunstein und bei Schreibwaren Rother in Chieming.

Willkommen im NUTS! Die Kulturfabrik in Traunstein

Liebe NUTS- und Kulturfreunde,

Was zunächst in kleinerem Rahmen begann hat sich mit den Jahren zu einem „Erfolgsmodell“ entwickelt. Als einziges privat geführtes Theater im Chiemgau und Umgebung, blicken wir mit Stolz und Freude auf unsere Preise und Auszeichnungen, die wir bekommen haben. Den ARTS-Kulturförderpreis, den Goldenen Lindl, Innovationspreis Salzburg für Geschäftsmodell und Homepage, Auszeichnung des Landkreises für behindertengerechte Unternehmen.

Ich bedanke mich bei all jenen, ohne die es nicht möglich gewesen wäre, das NUTS 17 Jahre lang zu führen. Ich bedanke mich bei der Stadt Traunstein, bei unseren Sponsoren, bei der Vorstandschaft und den Mitgliedern des Fördervereines und dem Fabriktheater für ihre große Bereitschaft zur Unterstützung und Förderung unserer Kulturfabrik. Mein Dank gilt auch allen Kunstschaffenden, großen wie kleinen, die uns die Treue halten, neue Ideen, neue Künstler und frischen Wind in die Stadt und ins Kulturleben bringen.

Mein Dank gilt aber auch Ihnen als Kulturfreunde und treue Besucher und Gäste, denn ohne Sie, ihren Zuspruch und ihr Interesse an den zahlreichen Facetten der Kultur wäre all die Mühe nicht einmal die Hälfte wert. Ein ganz besonderer Dank gilt natürlich meiner Mutter und meiner Familie, ohne deren Einsatz wäre Vieles nicht möglich gewesen. Danke sage ich auch meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Allen, die uns hilfreich zur Seite stehen.

Ob Sie sich nun fürs NUTS oder fürs Studio 16 entscheiden, Sie finden sicher das richtige Programm für sich und können bei uns einen schönen sorgenfreien Abend erleben. Wir gehen gerne auf die Wünsche unserer Besucher ein und lassen uns von einer Idee, einen Künstler zu buchen, inspirieren.

Ich würde mich freuen, Sie im NUTS-Die Kulturfabrik und im Studio 16 begrüßen zu dürfen.

Herzlichst
Ihr Franz-Josef Fuchs

Wo unsere Veranstaltungen stattfinden

Liebe NUTS- und Studio16-Freunde,

ab sofort finden Sie unser Veranstaltungsprogramm vom NUTS und Studio16 gesammelt unter www.nuts-diekulturfabrik.de. Damit soll es Ihnen einfacher werden, unser aktuelles Programm zu verfolgen.

Um auf den ersten Blick zu erkennen, wo eine Veranstaltung stattfindet, sind Veranstaltungen verschiedenfarbig gekennzeichnet:

- Rot: Veranstaltungen auf rotem Grund finden im NUTS statt.
- Grün: Veranstaltungen auf grünem Grund finden im Studio16 statt.
- Blau: Blaue Veranstaltungen werden extern abgehalten.

Der jeweilige Veranstaltungsort wird auch unterhalb des Programmtextes nochmals angezeigt.

Viel Spaß mit unserem Programm wünscht
Ihr Team vom NUTS und im Studio16.

Liebe NUTS-Besucher,

Jede Veranstaltungsabsage tut uns sehr Leid, jedoch kommt bei sehr wenig Besuchern, sowohl für Sie als Publikum, als auch für Künstler auf der Bühne keine der Veranstaltung angemessene Stimmung auf. Ganz zu schweigen von den Kosten, die uns und den Künstlern entstehen (GEMA, Künstlersozialkasse, Fahrtkosten, etc).

Aus diesen Gründen, möchte ich Ihnen nahelegen, vorher zu reservieren.

Liebe Grüße,
Franz-Josef Fuchs

März im NUTS

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Sponsoren